DIE 3 GRÖSSTEN FEHLER BEIM IMMOBILIENVERKAUF

"Ich setze den Preis höher an, denn runter gehen kann ich ja immer noch."

Bei dieser Vorgehensweise kann ein Vermögensschaden von bis zu 20 % im Vergleich zum realen Marktwert entstehen. 

FEHLER 1:
FEHLER 2: 

"Ich habe Zeit und muss nicht direkt verkaufen."

Wer nicht innerhalb der ersten Wochen der Vermarktung seine Immobilie erfolgreich verkauft, bei dem kann die Dauer auf bis zu 379 Tage ansteigen verbunden mit ebenso hohen Vermögensverlusten.

FEHLER 3: 

"Ich probiere es erstmal selbst auf eigene Faust und kann ja immer noch einen Makler einschalten."

Diese Vorgehensweise führt dazu, dass Ihre Immobilie "Schritt für Schritt" wie sogenanntes "Sauerbier" angeboten wird und der Preis schrittweise ins bodenlose fällt.

Jede Immobilie ist am Anfang der Vermarktung heiß und begehrt und deshalb sollten Sie unter allen Umständen mit einem realistischen Marktwert den Verkauf starten.

 

So stellen Sie sicher, dass zu Beginn die Anzahl der Interessenten am höchsten ist.